Unsere Apotheke

Die Geschichte der St. Georgius Apotheke reicht bis ins Jahr 1870 zurück. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu dieser spannenden Zeit!

 

 St. Georgius-Apotheke wurde im Jahre 1870 in Bocholt am Markt von Apotheker Ehlert gegründet.Etwa acht Jahre später übernahm Apotheker Enk die Apotheke. Dieser verkaufte sie am 1. Januar 1886 dem Apotheker Wilhelm Reygers. Wilhelm Reygers leitete die Apotheke bis zu seinem Tode am 28.Januar 1915.

 

 

 

Dann wurde die Apotheke 10 Jahre für die Erben verwaltet, bis am 1. August 1925 der Apotheker Alfred Reygers, die Leitung der väterlichen Apotheke übernahm. 

 

Im 2.Weltkrieg, am 22. März 1945 wurde das Apothekengebäude durch einen Bombenangriff völlig zerstört.

 

Man verlegte sie zunächst für kurze Zeit in das St. Agnes Hospital und später dann in die Neustraße. Erst einige Jahre später wurde die Apotheke, unter der Aufsicht und Gesamtleitung von Dipl.-Architekt Andreas Nappert, am Marktplatz wieder aufgebaut. Am 31. August 1950 wurde die Apotheke schließlich wiedereröffnet.

 

 

Von Januar 1963 bis Dezember 1972 wurde die Apotheke an Peter Reich verpachtet. Im Jahre 1973 übernahm Helmut Reygers die Apotheke.

 

Seit dem 01. Oktober 2011 wird die Apotheke nunmehr in vierter Generation von Kathrin Reygers-Funk geführt.

 

 

 

St. Georgius-Apotheke