Unsere Öffnungszeiten
Mo, Di, Mi, Fr
8:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Do 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Sa 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr


St. Georgius Apotheke
Inh. Kathrin Reygers-Funk
Markt 9 · 46399 Bocholt
Telefon 02871 217670
Telefax 02871 2176741

Wir führen das
Qualitäts-Zertifikat der
Apothekerkammer Nordrhein
nach DIN EN ISO 9001:2008
 

Angebote des Monats

Angebote St. Georgius Apotheke - 06/2016
 

Webcam

Livebild der St. Georgius Apotheke des Bocholter Marktplatzes - © St. Georgius Apotheke

Bild vom historischen
Rathaus Bocholt gegenüber
der St. Georgius Apotheke


Aktuelles aus der Apotheke
St. Georgius Apotheke

Branchensieger

In der Kundenbefragung von April 2016 im 4. Bocholter Kundenspiegel belegte die St. Georgius Apotheke mit 93,3% durchschnittlichem Zufriedenheitsgrad unter 10 City-Apotheken zum zweiten Mal in Folge den 1. Platz ... mehr
Ultrasun
St. Georgius Apotheke

Professioneller Sonnenschutz ...

... für sehr sensible Haut. 0% Parfüm, Mineralöle, Emulgatoren, Konservierungsstoffe.
Mit der „extra dry touch“ Technologie.
Made in Switzerland
Unser Service für Sie ...
St. Georgius Apotheke

Kostenlos Parken in der Bocholter Innenstadt!

Bringen Sie Ihren Parkschein mit zu uns in die Apotheke. Ab einem Einkaufswert von 10€ verrechnen wir Ihre Parkgebühren von bis zu 1€. mehr ...
Gesundheit im Social Network
Die St. Georgius Apotheke auf Facebook

St. Georgius Apotheke auf Facebook

Auch auf Facebook Informationen zu unserer Apotheke, Gesundheitsthemen, aktuelle Angebote und dem Livebild des historischen Bocholter Rathauses.
Stiche von Bienen, Wespen & Co.
Julia Schmidt/Ines Winterhagen/DAZ
Kühlende halbfeste Zubereitungen lindern den Juckreiz von Insektenstichen.
Haut, Haare und Nägel
23.07.2016

Kühlen und Creme auftragen

Beim Eis essen, Picknicken oder Grillen – nicht nur Genießer werden von den sommerlichen Köstlichkeiten angelockt, sondern auch Bienen, Wespen oder Hornissen. Ein Insektenstich ist schnell passi ...
Trinkmenge bei Herzleiden
Sandra Göbel/Deutsche Herzstiftung
Trinken nicht vergessen! Menschen mit Herzleiden sollten die optimale Flüssigkeitsmenge mit ihrem Arzt besprechen.
Aging und Antiaging
22.07.2016

Genügend, aber nicht zu viel

Ältere oder herzkranke Menschen sollten auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten, aber es mit der Flüssigkeitszufuhr nicht übertreiben, denn das belastet das Herz. Wie tägliches Wiegen hilft, d ...
Nicht-invasive Beatmungstherapie
Susanne Schmid/ Lungenärzte im Netz
COPD-Patienten, die schon bei Ruhe in Atemnot geraten, können von einer nicht-invasiven Beatmungstherapie profitieren.
HNO, Atemwege und Lunge
22.07.2016

Unterstützung für Zwerchfell bei COPD

Die Atemwegserkrankung COPD schwächt langfristig das Zwerchfall. Eine nicht-invasive Beatmungstherapie entlastet den wichtigen Atemmuskel. So gewinnen die Betroffenen Lebensqualität, Leistungsfähigkei ...
Diabetes-Patienten im Flugzeug
Isabele Hübler/Sandra Göbel/Julia Schmidt/DDG
Wer seine Medikamenteneinnahme auf den Zeitunterschied angepasst hat, kommt wohlbehalten am Urlaubsziel an.
Reisemedizin
21.07.2016

Medikamente der Zeitzone anpassen

Der Wechsel in eine andere Zeitzone kann vor allem Diabetikern zu schaffen machen. Denn mit dem kürzeren oder längeren Tag verändert sich auch die erforderliche Insulinmenge. Wer in andere Zeitzonen ...
Infektanfälligkeit bei Rheuma
Susanne Schmid/ Rheumatologen im Netz
Rheuma-Patienten leiden häufig unter Infekten.
Rheumatologische Erkrankungen
21.07.2016

Immunsystem mit Burnout

Burnout – diesen Begriff kennen wir aus dem Berufsleben. Doch er passt auch auf Körperzellen. Rheuma etwa schwächt das Immunsystem so stark, dass es Infekte kaum noch selbst abwehren kann. Bei ...